Webstandards

Webdesign mit Webstandards

Voraussetzung für die Auffindbarkeit einer Webseite in den Ergebnislisten der Suchmaschinen ist ein den Webstandards entsprechendes Webdesign. Mit grafischen Editoren zusammengeklickte, nicht validierte Seiten, oder mit Flash und Javascripts animierte Seiten haben da keine Chance.

Webstandards sind vom W3C Externer Link Webstandards (World Wide Web Consortium) bereitgestellte Technologien für die Erstellung und Darstellung webbasierter Inhalte. Diese Technologien sollen die Nutzbarkeit von Dokumenten im Web auch zukünftig sicher stellen und sie so vielen Nutzern wie möglich zugänglich machen.

Eine den Webstandards entsprechend erstellte Webseite ist aus validem XHTML aufgebaut und verwendet CSS (Cascading Style Sheets) anstelle von Tabellen für das Layout. Beim Webdesign mit CSS werden alle Layoutinformationen in ein externes Style Sheet ausgelagert. So bekommen Suchmaschinen im Quelltext der Seite selbst fast nur relevanten Text zu lesen – und das haben sie ziemlich gerne.

Newsletter

  • Mit www oder ohne www
    Nichts gegen Grafiker, nur: Die sollten erst ins Spiel kommen, wenn eine Seite sauber angelegt ist, denn es gibt zuviele Feinheiten, die die nicht bedenken. Eine davon ist zum Beispiel die eindeutige Adresse einer Webpräsenz. Es liegt nahe, dass es… See more ›
  • Linkpopularität: Links für Firmen-Websites
    Auf die eigene Website verweisende Links sind – soviel hat jeder mitgekriegt – einer der wichtigsten Faktoren für deren Positionierung in den Ergebnislisten von Google. Natürlich kommen da noch unzählige andere Faktoren hinzu, aber im Großen und Ganzen gilt: Eine… See more ›
  • favicon.ico – Favicon einbinden
    Ein Favicon (favourite icon) ist ein 16×16 Pixel kleines Bildchen, das der Browser links von der URL in der Adresszeile anzeigt. Zahlreiche online-Dienste, wie z. B. der Favicon-Generator helfen beim Erstellen eines Pixelbildchens von Hand. Mit jedem anderen Grafik-Programm, wie… See more ›